Sep172014

Die Trolle sind fleißige Küchenbienchen…

und haben in den letzten Wochen ganz viel mitgeholfen: Sie haben Wurstplatten belegt, Obst und Gemüse geschnitten, für den Nachmittagssnack eingekauft, Teig für Waffeln und Kekse zusammengerührt, das Buffet liebevoll gestaltet und es sich hinterher ganz gut schmecken lassen :-)
Außerdem waren die Trolle kreativ und haben den Eingangsbereich mit ihren Handabdrücken verziert…jetzt sieht jeder gleich beim Reinkommen, dass hier das Revier der Trolle ist ;-)

Sep152014

Die Rasselbande hat sich einen Strand und das Meer in ihren Gruppenraum geholt

und sich gefragt was sie wohl alles am Strand entdecken können? Um das herauszufinden, konnten die  Kinder in der Strandkiste graben oder sieben und ihre eigenen Entdeckungen machen. Dort haben sie Muscheln in jeglicher Art und Form, Steine und auch richtige, kleine Schätze gefunden.
Vom Strand aus reiste die Gruppe dann weiter in die Meereswelt.  Viele Fragen gab es da zu klären: Wie sieht es unter Wasser aus? Welche Tiere leben dort?
Sie haben Unterwasserbilder gemalt und farbenfrohe Seesterne, Muscheln und Fische kreiert.
Auch in Fingerspielen und Liedern  tauchten sie mit den Fischen durch das Meer .
Um noch mehr über Strand- und Meerestieren zu erfahren, haben sie sich  Seesterne, Krabben und Seepferdchen genauer angesehen und sogar einen Ausflug zu den Aquarien im Zoohaus Dieburg gemacht.

 

Sep082014

Spieglein, Spieglein an der Wand…

Die Kinder der  Elfengruppe konnte eine ganz neue kreative Erfahrung machen. Am Maltisch malen, kann ja jeder und deshalb haben die Elfen einmal was besonderes probiert und den schönen großen Spiegel im Gruppenraum angemalt. Mit Hilfe von besonderen Spiegelstiften entstanden wunderschöne Kunstwerke. Die “Elfenkinder” waren mit vollster Konzentration bei der „Arbeit“ und verwandelten unseren Spiegel in ein buntes Meisterwerk ;-)

Sep052014

30 Jahre Dreikäsehoch: Sommerfest am 6.9.2014

Kinder, wie die Zeit vergeht: In diesem Jahr wird der „Dreikäsehoch – Verein zur Förderung von Bildung und Erziehung e.V.“ dreißig Jahre alt! In einer kleinen Elterninitiative für acht „Krabbelkinder“ in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde der Grundstein für unsere heutige Kindertagesstätte für bis zu neunzig Kinder zwischen einem und sechs Jahren gelegt. Dazwischen liegt eine wundervolle Entwicklung, die sich immer an den Bedürfnissen von Kindern und Eltern orientiert hat und die maßgeblich von einem tollen Team und ebenso tollen Vereinsmitgliedern getragen wurde.

Unseren 30. Geburtstag feiern wir auf dem diesjährigen Sommerfest am 6.9. in unserer KiTa. Für die Kinder gibt es Spiel- und Bastelangebote, Kinderschminken und eine Schatzsuche, Interessierte können sich in unseren Räumlichkeiten umsehen und es gibt für alle eine Tombola, Kaffee, Kuchen und Waffeln.

Wir freuen uns auf Sie!

Sep032014

Die Zwerge und Wichtel backen Waffeln

Die Zwerge und Wichtel hatten sehr großen Waffelhunger und ganz viele Bananen und Haferflocken  vom Frühstück übrig… also beschlossen sie, Waffeln zu backen.
Alle Zwerge und Wichtel waren begeistert und halfen fleißig beim Abwiegen und  Teig mischen mit. Mit viel Konzentration wurde zum Schluss der Teig in das Waffeleisen gefüllt und dann mit noch mehr Geduld abgewartet bis die Waffeln herrlich, goldbraun duftend fertig waren.
Selbstverständlich haben die fleißigen Bäcker ihre Werke dann auch gleich probiert, für gut befunden und beschlossen mit den anderen Gruppen zu teilen.
Allen haben die Waffeln gut geschmeckt und die kleinen Bäcker sind ganz stolz ;-)

Aug042014

Abenteuer im Turnraum

Die kleinen Strolche haben sich im Turnraum auf große Abenteuerreise begeben. Mutig haben sie hohe Berge erklommen und sind durch dunkle Höhlen gekrochen. Dabei konnten sie wunderbar  alle ihre körperlichen Kräfte und Geschicklichkeit erproben.

Beim Überqueren des Flusses legten die kleinen Strolche viel Fantasie an den Tag und halfen sich gegenseitig um an das Ufer zu kommen.

Jul282014

Die Kinder der Sonnenscheingruppe machen die Welt ein bisschen bunter

Die Kinder der Sonnenscheingruppe haben sich gedacht, dass es schön wäre die Welt ein bisschen bunter zu gestalten und so haben sie beschlossen Sand zu färben. Das war eine langwierige Aufgaben, die neben Konzentration und einer ordentlichen Portion Geduld auch allerhand Geschick erforderte. Die Kinder haben bunte Kreide mit einer Reibe gerieben und den bunten Kreidesand  dann mit Vogelsand vermischt. Anschließend wurden die verschiedenen  Farben in kleine Flaschen abgefüllt und stehen jetzt zum Spielen oder einfach nur Bewundern zur Verfügung ;-)

Jul232014

Die Trolle malen und basteln

Die Elfen und Trolle haben sich gut eingelebt. Alle Räume werden freudig genutzt und besonders großen Andrang fand in der letzten Woche der Mal- und Bastelbereich. Hier wurden besonders die Wasserfarben intensiv ausprobiert. Wieviel Wasser wird benötigt? Wie sieht es denn im Becher aus, wenn viele Farben ausgewaschen werden? Was malt denn mein Tischnachbar? Und die Farben sind nicht nur toll auf dem Papier anzusehen, auch die Hände dürfen ruhig mal etwas abbekommen.

Ab diesem Monat gehen beide Gruppen einmal pro Woche in die Natur. An diesem Outdoor- Tag gehen die Kinder gemeinsam mit ihren Erzieherinnen in den Wald, aufs Feld, zum Spielplatz…

Wir werden davon berichten :-)

 

Jul212014

Plitsch und Platsch

Die Rasselbande hat das schöne Wetter und die hohen Temperaturen genutzt und sich ausgiebig abgekühlt.
In unterschiedlichen Wannen konnten die Kinder nach Belieben planschen und das kühle Nass genießen.
Sie haben beobachtet wie sich Schwämme mit Wasser vollsaugen und in einer Wanne konnte herrlich gematscht werden.
Mit Bechern, Gießkannen und Eimern haben sie prima das Wasser umfüllen, ausleeren oder transportieren können.
Aber Achtung!! Wenn der Eimer zu voll ist, muss man ganz langsam und vorsichtig laufen. Oder  vielleicht doch lieber weniger Wasser  nehmen?
Überrascht waren sie, als es plötzlich eine Wanne mit warmen Wasser gab. Von warm zu kalt und wieder zurück fühlte sich interessant an und wurde immerzu  wiederholt.
Auch die Kindergartenkinder gesellten sich zu uns und verbrachten einen herrlich nassen Mittag mit uns.

Jul142014

Sonnenschutzfaktor „Wichtel“

Jeden Nachmittag, bevor es in den Garten geht, ist der Sonnenschutz der Kinder ganz wichtig.
Bis vor Kurzem ließen sich unsere Zwerge und  Wichtel noch gerne von den Erzieherinnen eincremen…aber mittlerweile
sind sie schon so groß geworden, dass sie tatkräftig mithelfen wollen und können. Jedes Kind hat seine eigene Sonnencreme und hat großen Spaß sich selbst einzucremen. Manche Kinder finden es auch toll anderen Kindern beim eincremen zu helfen.
So macht der Sommer Spaß.